Praxisgemeinschaft für Zelltherapie Duderstadt GmbH & Co. KG
Loading…

Praxisspektrum

Die Ärzte der Praxisgemeinschaft führen zellbasierte Immuntherapien durch, die hier auf unserer Website näher vorgestellt werden. Sie stellen die gemeinsame Schnittmenge dar, die uns zur Praxisgemeinschaft für Zelltherapie zusammengeführt hat.

Bei Krebserkrankungen werden Therapien mit dendritischen Zellen (DC) eingesetzt. Zur unterstützenden Behandlung nach Transplantationen und bei Autoimmunerkrankungen werden tolerogene Makrophagen (TOM) verwendet. Bei degenerativen Erkrankungen mit Beteiligung des Immunsystems kommen regenerative Makrophagen (REM) zum Einsatz.

In der Medizin werden aufwendige Einrichtungen zur Diagnostik und Therapie oft gemeinsam von Ärzten genutzt, um die Kosten zu senken und um diese Einrichtungen möglichst vielen Patienten zugängig zu machen.

Ein bekanntes Beispiel sind die Operationssäale in Krankenhäusern, die – vergleichbar mit unserem Reinraumlabor – von verschiedenen Belegärzten genutzt werden.

Zellbasierte Immuntherapien zählen zu den "neuartigen Therapien". Der Umgang mit ihnen ist nicht wie bei anderen fachübergreifenden Therapieprinzipien über die bekannten Zusatzbezeichnungen wie beispielsweise Schmerztherapie geregelt, sondern unterliegt eigenen Richtlinien und Gesetzen und bedarf einer besonderen Genehmigung durch die Aufsichtsbehörden.

In diesem Zusammenhang haben die Ärzte der Praxisgemeinschaft eine personengebundene Herstellungserlaubnis für somatische Zelltherapeutika nach §13 Absatz 1 des Arzneimittelgesetzes erhalten, die es ihnen ermöglicht, Patienten mit zellbasierten Immuntherapien zu behandeln.

Das bedeutet, dass Patienten sich an jeden Arzt der Praxisgemeinschaft unabhängig von dessen Facharztrichtung wenden können, um sich über unser Spektrum zu informieren und sich in diesem Rahmen therapieren zu lassen.